Abschlüsse

 

Hauptschulabschluss

 

Den Hauptschulabschluss erwirbt, wer am Ende der Klassenstufe 9 den Versetzungsbestimmungen genügt.

 

Qualifizierter Hauptschulabschluss

 

Den Qualifizierten Hauptschulabschluss erwirbt, wer am Ende der Klassenstufe 9 erfolgreich an einer freiwilligen Prüfung teilnimmt und diese erfolgreich besteht.

 

1. Schriftlicher Teil - D, Ma

2. Praktischer Teil  - ein gewähltes Wahlpflichtfach oder Wirtschaft-Recht-Technik

 

Realschulabschluss

 

Den Realschulabschluss erwirbt, wer am Ende der Klassenstufe 10 erfolgreich an einer Abschlussprüfung teilgenommen hat. 

 

1. Schriftlicher Teil - D, Ma, 1. Fremdsprache

 2. Mündlicher Teil   - ein Fach nach Wahl, außer Fächer Nr. 1 und

                                 Astronomie

 

Zudem ist eine Projektarbeit (in Gruppen von 3-5 Schülern) zu einem fächerübergreifenden Thema anzufertigen und vor einer Prüfungskommision zu präsentieren.

 

Voraussetzung für den Übertritt in die gymnasiale Oberstufe

 

Schüler die zum Schulhalbjahr der Klasse 10 in den Fächern D, Ma, 1. Fremdsprache und dem Wahlpflichtfach jeweils mindestens die Note "gut" sowie am Schuljahresende den Realschulabschluss erreicht haben, erfüllen die Voraussetzungen für den Übertritt in die gymnasiale Oberstufe. Ebenso, wenn  eine Empfehlung  auf Grundlage entsprechender Noten erfolgt (vgl.§ 125 ThürSchulO).

 

 

Fachhochschulreife

 
Den schulischen Teil der Fachhochschulreife erwirbt, wer in zwei aufeinander folgenden Halbjahren der Qualifikationsphase die Mindestpunktzahl erreicht, davon in zwei Fächern mit erhöhtem Anspruchsniveau (vgl.§82a THürSchulO).
 
Für den Erwerb der Fachhochschulreife ist zusätzlich eine mindestens einjährige berufliche Tätigkeit nachzuweisen.
 
Abitur
 
Die allgemeine Hochschulreife erwirbt, wer die Abiturprüfung im Rahmen der Gesamtqualifikation besteht.
 
Die Abiturprüfung gliedert sich in einen schriftlichen Teil:
 
  • 3 Fächer (mit erhöhtem Anspruchsniveau), darunter min. Mathematik oder Deutsch
und einem mündlichen Teil:
  • 2 Fächer nach Wahl des Schülers (1 Prüfung kann durch Seminarfachleistung ersetzt werden)
Unter den Prüfungsfächern müssen mindestens zwei der drei Fächer Deutsch, Mathematik und Fremdsprache  und ein Fach aus jedem Aufgabenfeld vertreten sein.
Ein in der Qualifikationsphase neu einsetzendes Fach kann nicht Prüfungsfach sein.