Praktisches Lernen (Forst)

Seit Dezember 2016 verbringen unsere Siebtklässer alle 14 Tage im Thüringen Forst. Wir wollen damit einen Lebensbezug schaffen. Neben der Vermittlung von theoretischem Wissen wollen wir uns stärker dem praktischen Leben öffnen. Besonders in der Pubertät braucht es die Balance zwischen schulischem Unterricht und handelndem Tun. Konkret steht die Pflege des Steigeraufgangs, Wiesenmahd, Saatgutsammeln und Saatbeete anlegen uvm auf dem Programm, aber auch Brennholz vorbereiten, um ihr Mittag selbst zu organisieren und zu kochen.